1000-Eimerberg

Der Burgberg oder 1000-Eimerberg steht weit sichtbar draußen an der Donau und bildet quasi die Pforte zum Spitzer Graben. Gneis dominiert und mit ihm der Riesling, mit dem fast der ganz Hügel bestockt ist. Aber eben nur fast: in einem V-förmigen Stück hat sich über Jahrhunderte erodiertes Material angesammelt hat, perfekt geeignet für Veltliner, den wir dann auch vor zehn Jahren dort ausgesetzt haben.  Die besten Qualitäten entstehen in kühlen, klassischen Jahren, zu viel Sonne erhöht hier schnell den Wasserstress. Im Gegensatz zu den Spitzer Lagen wirken die Weine hier reifer, weniger getragen von der Säure und somit auch etwas gefälliger.

Weine der lage 1000-Eimerberg